Setzung


Setzung
Sẹt|zung, die; -, -en:
1. das Setzen (3 h), Aufstellen von Normen o. Ä.:
die S. von Prioritäten.
2. das ↑ Sichsetzen (5 a) des Bodens, Baugrundes o. Ä.:
die -en des Bodens.

* * *

Setzung,
 
Bautechnik: innerhalb frisch aufgeschütteter Erdkörper oder unter Bauwerkslasten auftretende lotrechte, abwärts gerichtete Bewegung infolge Verdichtung durch Eigengewicht oder äußere statische und dynamische Belastungen.

* * *

Sẹt|zung, die; -, -en: 1. das Setzen (3 h), Aufstellen von Normen o. Ä.: Nur diejenigen -en sind normativ legitimiert, die ... (Habermas, Spätkapitalismus 137); die S. von Prioritäten; er sprach von ... einer lobenswert vornehmen Zurückhaltung in der S. von ganz bestimmten Akzenten (Jonke, Schule 71). 2. das Sichsetzen (5 a) des Bodens, Baugrundes o. Ä.: die -en des Bodens dürfen ein bestimmtes Maß nicht übersteigen; wenn Temperaturanstieg die S. des Schnees begünstigt (Eidenschink, Eis 132).

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Setzung — Unter Setzung versteht man im Bauwesen und in den Geowissenschaften die langsame Senkung eines Bauwerks bzw. eines Gesteinskörpers durch allmähliche Verdichtung (Kompaktion) des Untergrundes. Ursache des Absinkens ist meist das Gewicht der… …   Deutsch Wikipedia

  • Setzung — Sẹt|zung …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Setzung — lotrechte Verschiebung des anstehenden Bodens infolge Spannungszunahme oder Erschütterungen, z. B. durch zusätzliche Belastung infolge Neubau von Bauwerken; Wegfall des Auftriebs infolge Grundwasserabsenkung (siehe dazu auch Sackung und Senkung) …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Konsolidationssetzung — Setzung wassergesättigter Böden infolge Auspressen von Porenwasser; siehe Konsolidation …   Erläuterung wichtiger Begriffe des Bauwesens

  • Rechtsstaatsverständnis im Nationalsozialismus — „Nationalsozialistischer deutscher Rechtsstaat“ und ähnliche Ausdrücke wie „der deutsche Rechtsstaat Adolf Hitlers“ wurden von nationalsozialistischen und den Nationalsozialisten nahestehenden Juristen mehrfach verwendet[1], um sich affirmativ… …   Deutsch Wikipedia

  • Schöpfung —    steht als Begriff heute vielfach für den Planeten Erde, der auch für künftige Generationen bewohnbar erhalten werden muß (Umwelt, Ökologie). Als theol. Begriff meint Sch. umfassend das Nichtgöttliche sowie dessen Verhältnis zu Gott bzw. das… …   Neues Theologisches Wörterbuch

  • Abwasserentsorgung in Deutschland — Die Siedlungswasserwirtschaft in Deutschland ist im Vergleich zu anderen Industrieländern unter anderem durch folgende Merkmale charakterisiert: geringer Wasserverbrauch pro Kopf: 126 Liter/Kopf/Tag (2004)[1] im Vergleich zu 165 in Frankreich und …   Deutsch Wikipedia

  • Distanzsäulen — Eine der beiden in Geithain stehenden Postmeilensäulen Eine Kursächsische Postmeilensäule oder mit anderer, umgangssprachlicher Bezeichnung auch nur Sächsische Postmeilensäule beziehungsweise Postsäule genannt, ist eine vierseitige Säule in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ethik — Die Ethik (altgriechisch ἠθική (ἐπιστήμη) ēthikē (epistēmē) „das sittliche (Verständnis)“, von ἦθος ēthos „Charakter, Sinnesart“ (dagegen ἔθος: Gewohnheit, Sitte, Brauch)[1], vergleiche lateinisch mos) ist eines der großen Teilgebiete der… …   Deutsch Wikipedia

  • Ethiker — Die Ethik (altgriechisch ἠθική (ἐπιστήμη) ēthikē (epistēmē) „das sittliche (Verständnis)“, von ἦθος ēthos „gewohnter Sitz; Gewohnheit, Sitte, Brauch; Charakter, Sinnesart“, vergleiche lateinisch mos) ist eines der großen Teilgebiete der… …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.